Haarausfall stoppen

Lässt sich Haarausfall wirklich stoppen?

Moderne Medikamente wie zum Beispiel Finasterid sind mittlerweile in der Lage, den Haarausfall wirkungsvoll zu stoppen. Die Glatzenbildung kann durch derartige Mittel der Haarausfall oft vollständig aufgehalten werden. Voraussetzung dafür ist aber eine eindeutige Diagnose eines Dermatologen oder einer professionellen Haarpraxis. Diese können dann die passende Behandlung in die Wege leiten.

Haarausfall stoppen mit Finasterid

Um den hormonbedingten Haarausfall zu stoppen wird der Wirkstoff Finasterid eingesetzt. Finasterid hemmt die Bildung von DHT, einem Stoff, der eine schädliche Wirkung auf die Haarfollikel hat. Die Anwendung von Finasterid ist nur beim erblich bedingten Haarausfall sinnvoll und darf nur von Männern eingenommen werden. Finasterid stoppt nicht nur das Fortschreiten des Haarausfalls. Es fördert ebenso das Wachstum von neuen Haaren. Mit einer Wirkung kann aber oft erst nach einem Jahr gerechnet werden. Die Wirkung von Finasterid im Bereich der Geheimratsecken ist allerdings noch nicht nachgewiesen.

Zwar kann der Haarausfall durch Finasterid gestoppt werden, allerdings können auch diverse Nebenwirkungen auftreten. Zu diesen zählen Potenzstörungen und eine generelle Verminderung des Sexualtriebs, der Libido. Für Frauen, Kinder und Jugendliche ist Finasterid gänzlich ungeeignet.

Haarausfall stoppen mit Shampoos

Gibt es Shampoos die den Haarausfall stoppen? Oder anderweitige Mittel (Hausmittel) die den Haarausfall stoppen? Viele Anbieter und Hersteller von Shampoos, welche angeblich den Haarausfall stoppen sollen, behaupten dies zumindest. Allerdings wurde bislang noch keine offizielle Studie herausgegeben, welche belegt, daß Shampoos den Haarausfall stoppen können oder ggf. sogar neues Haar wieder wachsen lassen können.

Weitere Möglichkeiten den Haarausfall zu stoppen

In Apotheken, Drogerien und sogar in Supermärkten gibt es viele Produkte, die den Haarausfall stoppen sollen und das Haarwachstum stärken sollen. Oft konzentrieren sich diese Mittel darauf, gewisse Mangelerscheinungen auszugleichen. Eine ausgewogene Ernährung ist daher oftmals ebenso ausreichend, um den Körper mit allen notwendigen Vitaminen und Spurenelementen zu versorgen.

Zwar ist die Wirkung der nachfolgenden Wirkstoffe im Falle von Haarausfall nur teilweise bewiesen, dennoch können diese Wirkstoffe bei manchen durchaus den Haarausfall stoppen. Zu diesen Wirkstoffen gehören:

Letztlich gibt es bei allen Formen des Haarausfalls immer noch die Möglichkeit einer Haartransplantation (ausgenommen kreisrunder Haarausfall – Alopecia areata). Dermatologen und Haarinstitute arbeiten ständig an der Verbesserung der Methoden zur Haarverpflanzung.

Weiterführende Infos zur Haarverpflanzung...