Haartransplantation

Die Haartransplantation bezeichnet die chirurgische Maßnahme der Haarverpflanzung von Haaren samt deren Wurzeln aus einem Kopfteil mit dichtem Haar auf die lichten, nicht mehr mit Haaren bedeckten Bereiche des Kopfes.

Die Haartransplantation ist die wohl wirkungsvollste Methode zur Wiederherstellung einer Frisur.

Funktionsweise der Haartransplantation

Im Gegensatz zu den Haaren auf dem Mittelkopf und im Stirnbereich (Geheimratsecken) wachsen die Haare im Bereich über den Ohren und am Hinterkopf in der Regel bei jedem ein Leben lang weiter und fallen nicht aus. Dies ist bedingt durch die genetische Veranlagung des männlichen Hormons Androgen, welches den Haarausfall bewirkt. Die Haare des Haarkranzes sind gegenüber dem Hormon Androgen resistent. Diesen Fakt macht sich die Haartransplantation zu Nutze.

Werden diese Haare des Haarkranzes nun transplantiert so behalten Sie generell ihre Eigenschaften, insbesondere auch die Eigenschaft des "Nicht- Ausfallens". Durch die Haartransplantation werden also im Prinzip gesunde Haare an der einen Stelle entnommen und in eine andere Stelle wieder eingepflanzt (Funktionsweise der Haartransplantation). Diese Haare wachsen dort weiter. Insofern kann in der Tat wirkungsvoll gegen Haarausfall vorgegangen werden!

Ablauf und Dauer der Haartransplantation

Eine Haartransplantation dauert in der Regel zwischen 4 und 8 Stunden. Bei einer Behandlung in zwei Schritten beträgt die Dauer ca. 2 x 4 Stunden. Vereinzelt, bei extrem grossen Megasitzungen kann eine Haartransplantation auch mal bis zu 10 Stunden in Anspruch nehmen. Die Dauer ist also stets abhängig von der Menge der zu transplantierenden Haare.

Eine Haartransplantation wird unter lokaler Betäubung durchgeführt – Der Patient kann direkt nach der Behandlung wieder nach Hause gehen.

In vielen Fällen sind mehrere Behandlungen notwendig, bis das endgültig gewünschte Ergebnis, also die gewünschte Haardichte, erreicht wird. Einzelne Haartransplantations-Behandlungen können immer nur mit einem Zeitabstand von ca. 6 Monaten erfolgen. Oft nehmen sich Patienten 4 bis 5 Tage nach einer Haartransplantation Urlaub – dies hängt jedoch von der angewandten Methode ab, z.B. ist es bei der Methode der FUE Haartransplantation nicht nötig.

Mehr Informationen zur FUE Haartransplantation:

Ergebnis der Haartransplantation

Haarwachstum

Die wichtigste Frage ist natürlich: "Wann fängt das transplantierte Haar an zu wachsen?" Antwort: " Die verpflanzte Haarwurzel beginnt unmittelbar mit Ihrer Aufgabe, ein neues Haar zu bilden, so dass nach ca. 12 bis 16 Wochen das eigene Haar wieder zu wachsen beginnt. Man spricht daher auch von der Eigenhaartransplantation.

Natürliches Aussehen

Spart man nicht an der falschen Stelle und vermeidet den Griff zur billig Haartransplantation dann wird das Ergebnis äußerst natürlich wirkenvorausgesetzt man wählt einen erfahrenen und gut ausgebildeten Anbieter. Ein solcher beachtet bei der Haartransplantation zum Beispiel auch Faktoren wie die Haarwuchsrichtung sowie die Verteilung der Haarfollikel während der Transplantation.

Letztlich sind die verpflanzten Haare Ihre eigenen, und so wie alle ihre anderen Haare können sie gewaschen, geschnitten und bedenklos gefärbt oder getönt werden. Nach erfolgter Haartransplantation ist keine spezielle Pflege nötig und selbstverständlich sind auch keine Haarwuchsmittel notwendig.